CeBe Reinigungschemie Schweiz

Seit 2009 wird der Vertrieb der CEBE Produkte auf dem Schweizer Markt durch die Firma ServicePartner GmbH sichergestellt.

1954 - 2004: 50 Jahre CEBE® Deutschland

Am 1. August 1954 erwarb der Kaufmann Walter Reimers, nach 32jähriger, erfolgreicher Geschäftsführertätigkeit bei einem amerikanischen Konzern, die Firma Dr. Benöhr & Co. in Hamburg-Altona. Umbenannt in “Walter Reimers Chemische Fabrik” wurde unter dem eingetragenen Namen “Benosin” das bewährte Fabrikationsprogramm, die Herstellung aller Arten von flüssigem und festem Bohnerwachs sowie von Schuhcreme, fortgesetzt und um die Produkte Bohröl, Drahtseilfett und Staubbindeöl erweitert.

Aus schnell steigenden Umsätzen wurden große Investitionen in die Herstellungsanlage und die Produktentwicklung getätigt. Im Jahre 1964 wurde ein größeres Fabrikgelände in der Ruhrstraße 47 mit einer nach damaligen Erkenntnissen vorbildlichen Fabrikationsanlage bebaut.

Auf einer Informationsreise in die U.S.A. im Jahre 1966 anlässlich der ISSA Ausstellung wurde der erste amerikanische Kontakt hergestellt. Hieraus entwickelte sich später die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der “Chemspec Ltd. Baltimore”.

Nach längerer schwerer Krankheit entschloss sich Herr Walter Reimers 1969, aus der Firma auszuscheiden. Dies war der Zeitpunkt, zu dem mit seinem Sohn Aswin, der zuvor bereits erfolgreich selbständig in der Gebäudereinigung tätig war, die zweite Generation die Geschäftsführung übernahm. Das Unternehmen wurde in eine Gesellschaft umgegründet. Es entstand ein Lizenzvertrag mit Chemspec, der die Herstellung und den Vertrieb in Europa von chemischen Produkten, Dienstleistungen sowie Neu- und Fortentwicklungen aller “Chemspec/Benosin” - Produkte beinhaltete.

Während dieser Zeit wurde in den U.S.A. das Steam Cleaning - Verfahren für Teppiche publik. Um dieses auch in Deutschland einzuführen, wurde beschlossen, ein eigenes Vakuum-Extraktionsgerät herzustellen. Das erste Gerät, welches in Deutschland gebaut und auf dem Markt angeboten wurde, wog 200 kg, war aus rostfreiem Edelstahl und kostete 12.000,- DM. Es trug den Namen “BENOVAC” und war der Beginn des Einzugs der Sprühextraktionsmethode in Deutschland. Mit den bewährten Produkten von Chemspec U.S.A. und diesen Geräten wurde ein Neubeginn auf dem Sektor Verkauf von Teppich - Reinigungsgeräten und Chemikalien begonnen.

Die Entwicklung in den weiteren Jahren zeigte, dass diese Entscheidung damals richtig war. Stetig steigende Umsätze und wachsende Marktanteile sowie die Nähe zur Praxis durch Aswin Reimers’ Erfahrungen in der Gebäudereinigung wurden genutzt, um das Programm auszubauen. Schon bald wurde unter dem eingetragenen Handelsnamen CB, der später in CEBE umgewandelt wurde, für verschiedenste Bereiche der professionellen Reinigung, eine breite Palette von Reinigungsmitteln sowie die dazugehörigen Maschinen in ganz Deutschland und auf dem europäischen Markt vertrieben.

Die Ölkrise und die veränderten Umweltauflagen führten in den 70er und 80er Jahren zu einer erheblichen Bewusstseinsänderung und einer weiteren Spezialisierung der Produktpalette. Im Unternehmen wurde das Motto Innovation - Qualität - Service durchgesetzt.

Die 90er Jahre haben weitere Veränderungen mit sich gebracht, die auch den Reinigungsmittelmarkt beeinflusst haben. Die Welt ist kleiner geworden, doch die Marktchancen haben sich vergrößert. Für die CEBE bedeutete dies eine Ausweitung des Kundenstamms auf die ganze Welt, so dass zu mBeispiel regelmäßig Warensendungen nach Israel, Südafrika oder Singapur die Ruhrstraße in Hamburg verlassen.

Der rasanten Technologisierung trug man Rechnung, indem das Unternehmen bereits seit 1999 im Internet unter http://www.cebechem.de global präsent ist.

Auch das Kundenbewusstsein hat sich verändert: es wird immer mehr Wert auf eine gesundheitsbewusste Reinigung gelegt. Dem Bedarf an immer neuen, speziellen Produkten und Reinigungssystemen begegnete die CEBE durch die Entwicklung neuer Konzepte für eine bessere Gesundheit, Hygiene und saubere Umwelt. Die hiervon besonders betroffene Produktentwicklung wurde ab Mitte der 90iger entscheidend durch die Aufnahme der dritten Inhabergeneration geprägt: Herr Dr. Jan Michael Reimers, der zuvor an renommierten Universitäten in den U.S.A. und Kanada studiert und als Dipl. Ing. Chemie promoviert hatte, stieg in das Unternehmen ein und übernahm schließlich am 01.01.2000 die alleinige Geschäftsführung.

Somit war eine reibungslose Weiterführung der Jahrzehnte lang bewährten Geschäftspraxis gewährt, um den Herausforderungen des neuen Jahrtausends zu begegnen: Der Überwindung der weltweiten Folgen des 11.09.2001, der Einführung des EURO, der schwierigen wirtschaftlichen Situation Deutschlands, um nur einige zu nennen. Aber mit der steten Orientierung an den Kundenwünschen begegnet das Unternehmen diesen Aufgaben, und Innovationen wie zum Beispiel das Qualitätssiegel “Pro IAQ” oder die in der jüngsten Vergangenheit präsentierten Neuheiten im Bereich Schadenssanierung symbolisieren die Weiterentwicklung und zeigen: mit immer neuen Ideen, Engagement und Qualität arbeitet die CEBE Reinigungschemie GmbH täglich für die Zufriedenheit ihrer Geschäftspartner, und dies nun schon seit 50 Jahren!